Schiff Ahoi!

Mit dem Segelschiff auf Chill-Kurs

Ach wie herrlich war der Sonntag. Wir wurden von Ralf und Sandra auf Ihr Segelboot eingeladen. Wir freuten uns natürlich sehr darauf. Als wir am Bootsplatz angekommen waren, sahen wir ein wunderschönes Holzsegelboot.

Jonathan heisst das gute Stück. Die beiden waren schon bei den Vorbereitungen und machten das Boot startklar.

Um halb Elf hiess es dann Leinen los!

Wir durften unter Anleitung von Ralf, mithelfen die Segel zu setzen und meine Wenigkeit durfte das Steuer übernehmen. Herrlich! Es wird ein vielversprechender Tag heute. Die Sonne scheint und die Temperaturen waren genau richtig.

Als wir dann auf Kurs waren, hat Sandra schon die ersten Häppchen gemacht, wie lecker. Mit Lachsbrötchen und einem Glas Prosecco haben wir unseren Segeltag gestartet. Man gönnt sich ja sonst nichts. So zusagen.

 

Kurz nach der Mittagszeit bereitete Sandra ganz viele Leckereien vor. Seeluft macht wirklich hungrig. Sandra und Ralf haben einen Fenchelsalat gemacht. Der war wirklich fantastisch. Ich bin eigentlich jemand von den Leuten, die das Weite suchen, wenn sie nur Fenchel hören. Und Murat ebenso. Also ich muss gestehen, ich hab den halben Salat weggeputzt. Hahaha.

Wir haben es genossen, viel gelacht und erzählt. Dann war schwimmen angesagt für alle ausser mir. Jaja, für mich war das Wasser doch zu frisch. Ich habe unterdessen ein wenig gechillt und einfach die Seeluft eingeatmet. 

Es war einfach toll und richtig erholsam. Am Abend als wir wieder in den Hafen eingelaufen sind, bemerkte ich eigentlich erst, wie lange wir auf See waren. Unglaublich. Bereits 7 Stunden waren wir auf See. Im Hafen haben wir den Tag nochmals ausklingen lassen. Wow. Wir waren so was von herrlich müde und erschöpft, aber total zufrieden. Es war ein wundervoller Tag. Danke Sandra und Ralf für dieses schöne Erlebnis.

 

Autorin: Aspasia