Porridge für Faule

Wenn es mal schnell gehen muss und keine Zeit da ist,
um Porridge zu kochen

Weiter auf meinem Weg, wie ernähre ich mich gesund, ohne Zucker und Hefe, suchte ich eine Alternative für die Werktage, rasch mein Frühstück vorzubereiten.

Also nichts einfacher als das. Am Vorabend ein Glas mit ca. 1/4 Haferflocken ca. einem Teelöffel Chiasamen und einem Teelöffel Birkenzucker füllen. Alles gut durchmischen und am Schluss mit Mandelmilch auffüllen bis die Haferflocken abgedeckt sind. Dann in den Kühlschrank stellen und am nächsten Morgen nur noch mit ein paar Himbeeren oder Heidelbeeren ergänzen und fertig ist Euer Porridge für Faule.

 

Und es ist superlecker!

Viel Spass beim nachmachen.

 

 

 

Autorin: Aspasia